Wellness Urlaub im Engadin

Ferien im Engadin waren schon immer ein Traum von mir. So bin ich mit meiner Mutter neulich zu Wellness Ferien im Engadin aufgebrochen. Wir wollten uns unbedingt das Engadin anschauen und wo kann man besser entspannen, als in den Bergen und in der Natur, die das Engadin bietet? Hier gibt es überall grandiose Ausblicke, bei denen man verweilen kann. Man kommt fast aus dem Staunen nicht mehr heraus, denn die Natur hier ist so wunderschön, dass man es fast nicht glauben kann. Es gibt kaum ein Fleckchen auf der Erde, das eine so unberührte Natur ihr eigenen nennen kann. Im Engadin kann aber nicht nur die Natur genießen und lange Spaziergänge machen, sondern auch die Seele baumeln lassen in den vielen Angeboten, die sich mit Wellness beschäftigen. Es gibt so viele Spa- und Wellness- Angebote, das man schnell den Überblick verliert. Allein unser Hotel bot über 20 Anwendungen an.

681396_web_R_K_B_by_Katharina Wieland Müller_pixelio.de
Foto: Katharina Wieland Müller/pixelio.de

Wir wollten aber ein wenig die verschiedenen Spas durchprobieren und so sind wir immer mal wieder am Abend in einen anderen Spa eingekehrt. Natürlich muss man sich vorher einen Termin machen, aber meist kann man die Angebote vor Ort aussuchen, die man dann wirklich machen möchte. Das Engadin bietet wirklich einen perfekten und erholsamen Wellness Urlaub und so kann man es sich hier einfach gut gehen lassen. Natürlich muss man auch ein wenig hin und her fahren, um wirklich alle Angebote, die es gibt, auch nehmen zu können, aber es lohnt sich, denn so sieht man auch mehr vom Engadin. So waren wir in Graubünden und dort gab es einfach unzählige Angebote. Wir wollten vor allem auch in Wellness- Tempel, die schon gestaltet sind und sich ausschließlich mit diesen Anwendungen beschäftigen. So hat zum Beispiel der Architekt Peter Zumthor mit der Felsentherme in Vals einen wahr gewordenen Traum geschaffen. Auch die Tschiggen- Bergoase von Mario Botta muss man mal gesehen haben. Wir sind deswegen extra nach Arosa gefahren und es hat sich wirklich gelohnt. An einem Tag waren wir auch im größten Hamam in den Schweizer Alpen. Dieser befindet sich im Hotel Schweizerhof Lenzerheide, wo man sich alle möglichen türkischen Anwendungen machen lassen und das Dampfbad genießen kann.