Keine riesengroßen Hotels auf den Seychellen

Zugegebenermaßen gehören die Seychellen nicht zu den günstigsten Reiseländern, die man sich vorstellen kann, aber anschauen sollte man sie sich auf jeden Fall. Mein Freund und ich fanden die Reise zu den Seychellen sonst immer ein wenig teuer, aber irgendwie haben wir ein sehr günstiges Angebot im Internet gefunden und konnten einfach nicht Nein sagen. Die Seychellen sind nun einfach ein Traum und davon bringt einen auch nichts ab, nur weil der Urlaub ein wenig teurer ist. Dabei geht es hier nicht einmal um Luxus, wobei man den auf den Seychellen natürlich auch bekommen kann. Es geht viel mehr darum, im Indischen Ozean zu schwimmen und von Insel zu Insel zu pendeln. Ein Ausflug auf die Inseln der Seychellen lohnt sich, weil man dort einen kleinen Blick ins Paradies werfen kann. Das ist das eigentlich kostbare an den Inseln und ich muss sagen, dafür habe ich wirklich gerne bezahlt. Die Regierung der Seychellen hat schon früh verstanden, um welches Juwel es sich bei der Inselgruppe eigentlich handelt und so haben sie angefangen, den Garten Eden zu verwalten.

rock-1027979_640
Foto: Peggy_Marco / pixabay

Schön hierbei ist, dass sie keinen Massentourismus mit ihrem Paradies anlocken. Viele Paradiese wurden deswegen schön zerstört und so zahlte ich gerne mehr, um auf die Seychellen zu fliegen. Schließlich hat die Oase so eine Möglichkeit, eine Oase zu bleiben und das ist viel mehr wert, als irgendwann über diesen Ort zu lächeln, weil jeder schon dort gewesen ist und es jetzt super billige Angebote gibt. Die Seychellen sind eben einfach exklusiver und das ist es auch, was sie ausmacht. Den wertvollen Schatz muss man sich erst einmal verdienen. Die Regierung bemüht sich außerdem, die nur hier vorkommenden Tiere und Pflanzen zu schützen und so gibt es hier nur einen sanften Tourismus, der nichts kaputt macht und nicht weiter auffällt. Riesengroße Hotels und Ressorts gibt es nicht, Bettenburgen reihen sich nicht aneinander. Viel mehr Wert wird auf einen guten, natürlichen Look der Inseln gelegt und der wird auch geschützt. Es gibt kleine Hotels, süße Ressorts und einige Spas, in denen man am Tag einchecken kann. Ich war von den Inseln, die ich gesehen habe, absolut begeistert.