Die Seychellen entdecken

Natürlich ist im Urlaub nichts umsonst, aber wenn man in den Seychellen Ferien ist, kann man einfach die wunderbare Natur betrachten. Ich habe noch nie ein solch schönes Fleckchen auf der Erde gesehen wie die Seychellen und so war ich mehr als begeistert auf den Seychellen. Mein Mann und ich hatten lange überlegt, ob wir uns eine Reise auf die Seychellen überhaupt leisten konnten und sind dann am Ende zu der Überlegung gekommen, dass wenn wir jetzt die Reise nicht buchen würden, wir es niemals tun würden. Unser Geld ist bei drei Kindern nämlich immer knapp und so war die Reise anfangs doch eine große Überwindung. Auch wegen der Flugzeit, denn wir sind maximal nach Ibiza, Mallorca oder auch mal nach Gran Canaria geflogen, aber niemals länger als 6 Stunden. Ich musste mich regelrecht überwinden, für 12 Stunden in das Flugzeug zu steigen, aber als wir auf der Hauptinsel Mahé angekommen sind, war ich überglücklich und auch ein wenig stolz auf mich, dass ich den Flug überstanden habe.

ocean-1027941_640
Foto: Peggy_Marco / pixabay

Unsere erste Unterkunft war wunderschön. Hier verbrachten wir eine Woche. Der Strand war direkt in der Nähe und sah natürlich fantastisch aus. Er war umsäumt von Palmen und es gibt wohl kaum andere Länder, in denen der Übergang vom Meer zum Land so malerisch ist wie auf den Seychellen. Schwimmen gehen kann man hier deswegen auch fantastisch. Das Wasser ist klar, türkisblau und die Buchten sehen fast karibisch aus. Man kann stundenlang baden gehen, denn die Wassertemperatur ist angenehm warm. So braucht man auch beim Tauchen und Schnorcheln keinen Neoprenanzug, was mich besonders begeistert hat, denn ich hasse es, mich in diese engen Teile zu quetschen. Ebenfalls wundervoll ist es, dass die Seychellen durch ihre Nähe zum Äquator knall 30 Grad jeden Tag haben. Das Wasser und die Luft sind konstant warm und so kann man jeden Tag etwas unternehmen, ohne dass ein Regenschauer einem einen Strich durch die Rechnung macht. Von Dezember bis März kann es ab und zu regnen, aber wenn es regnet, ist es nur ein ganz kurzer Regenschauer, über den man sich bei der Wärme sogar freut, wenn man gerade einen Bikini trägt.