Das ganze Jahr Urlaub machen auf den Malediven

Die Malediven sind eine Inselgruppe im Indischen Ozean. Sie befinden sich unweit der Südspitze von Indien und bieten die Möglichkeit durch ihr subtropisches Klima das ganze Jahr über Urlaub machen zu können, ohne dass es irgendwelche Einbußen gibt in Sachen Sonnenanbetung. Die Temperaturen auf den Inseln liegen das ganze Jahr über im Bereich von 29 °C bis 32 °C. In der Nacht sinken die Temperaturen kaum. Viele Nächte weißen Temperaturen bis 27 °C auf. Abhängig ist das Wetter auf den Malediven stark vom Monsunwind. Der Nordost-Monsun bestimmt das Wetter von Oktober bis April und bringt Temperaturen zwischen 30 °C und 33 °C. Die Luftfeuchte ist in diesen Monaten sehr hoch und die Sonnen scheint dann 8 Stunden. Niederschläge gibt es in diesen Monaten kaum, was die Urlauber natürlich freuen dürfte. Dabei kann man sagen, dass auf den Malediven das ganze Jahr Saison ist, wobei vor allem Weihnachten die Resorts ausgebucht sind auf den vielen kleinen Inseln, die den Touristen vorbehalten sind.

Foto: H. Hoppe  / pixelio.de
Foto: H. Hoppe / pixelio.de


Regenzeit auf den Malediven

Bedingt durch das feuchttropische Klima in der Region herrscht im Mai auf den Malediven aber zunächst Regenzeit. Der Südwest-Monsun sorgt dafür, dass es zum Teil zu kräftigen Niederschlägen kommt. Die Temperaturen liegen aber auch in dieser Zeit in einem Bereich von 29 °C bis 32 °C. Die meisten Regenfälle brechen aber im Juni und Juli auf die Inseln ein. Kräftige Gewitter und kurze Stürme sorgen aber auch hier nur für eine kurze Abkühlung. Sonnenbaden ist am nächsten Tag schon wieder möglich. Inselkenner bevorzugen aber die Zeit zwischen November und April um hier Urlaub zu machen.