Von Neuseeland

Ferien in Neuseeland machen

Neuseeland ist wirklich eine Insel, oder besser gesagt ein ganzer Inselstaat, den man ganz sicher kennt. Denn hier gibt es wirklich so einiges zu sehen und man hört auch immer wieder von der Schönheit dieses schönen Staates. Viele Dinge sind hier bekannt, vor allem wird man vielleicht auch wissen, dass auf Neuseeland wirklich unsagbar viele Schafe gezüchtet werden. Wolle und Fleisch sind hier das, was Neuseeland wirtschaftlich in diesem Bereich wirklich sehr stark macht. Nirgendwo sonst wird man so oft solch grosse Schafherden auf grünen Weiden finden können, wie auf der schönen Insel von Neuseeland. So muss man doch sagen, dass es einfach traumhaft ist, Neuseeland vielleicht doch auch mal besser kennen zu lernen, als nur von Dokumentationen und vielleicht der einen oder anderen Broschüre, die man mal irgendwo gelesen oder aufgeschnappt hat.

 

Foto: A. Kriewel / pixelio.de
Foto: A. Kriewel / pixelio.de

 

Weiterlesen

Ein Industriestaat voller Schafe

Industriestaaten sind etwas wirklich Schlimmes für die Natur. So ganz einfach scheint hier immer nicht, den Mittelweg zu finden und deswegen ist es leider auch so, dass die Natur in vielen Industriestaaten sehr leiden muss und nicht gerade einfach Bedingungen zu ihrem Überleben hat. Umso schöner ist es daher, wenn man dann doch mal die ein oder anderen Ecken entdeckt, die dann wirklich der Natur überlassen sind und die wirklich noch schön anzusehen sind. Besonders beliebt bei den Menschen sind daher die zahlreichen Waldgebiete und Urwaldgebiete weit entfernter Gefilde wie beispielsweise dem schönen Kanada oder aber auch die schönen Wälder und Wiesen Neuseelands. Neuseeland hat hier auch die für einen Industriestaat untypische Eigenheit, dass es recht viele landwirtschaftliche Aspekte hat und aus diesen auch einen grossen Teil des BIP schöpft.

 

Foto: Petra Dietz  / pixelio.de
Foto: Petra Dietz / pixelio.de

 

Weiterlesen